Home Impressum Kontakt Suche

Dark Age of Camelot
Gefährliches Hobby

Dark Age of Camelot (DAoC) ist ein sogenanntes MMORPG (Massive Multiplayer Online Roleplaying Game), welches von der Firma Mythic entwickelt und von der Firma GOA vertrieben wird. DAoC kann ausschließlich online gespielt werden.

Es stehen drei Reiche zur Verfügung, die sich gegeneinander bekriegen. Albion verkörpert die mittelalterliche Welt nach Arthurs Tod, Hibernia steht für Irland mit seinen Feen und Kobolden und Midgard verkörpert die Wikinger. Man muss sich für ein Reich entscheiden.

Da ich über einen Freund zu diesem Spiel gekommen bin, leben meine Charaktere in Albion. Von der Beschreibung her wäre ich aber vermutlich nach Hibernia gegangen ;-) Eines Tages werde ich dieses Reich ganz sicher erkunden.

Warum ist dieses Hobby gefährlich? Es macht urig viel Spaß und verschlingt daher Unmengen an Zeit, die man für andere Dinge nicht mehr hat. Außerdem ist es im höchsten Grade Sucht bildend.

Während im Studium Rollenspiel noch locker unterzukriegen und zu organisieren war, ist es in der Arbeitswelt fast unmöglich. Wenn dann die Freunde z.T. noch Familie haben, ist ein Treffen nur alle paar Wochen möglich. Online erreichbar ist man allerdings fast jederzeit, gerade wenn man in der IT-Branche tätig ist. Und so hat man auf einmal wieder häufig Kontakt.

Das ist für mich das Faszinierende. Obwohl wir über verschiedene Bundesländer verstreut sind und manchmal beruflich unterwegs ist, egal: der Online-Zugriff ermöglicht das gemeinsame Spielen. Und DAoC unterstützt das auch. Als Solospieler wird man es enorm schwer haben und einige Dinge nie erreichen. Wenn DAoC wirklich etwas fördert, ist es das Teamplay.

Und weil ich davon so begeistert bin, erscheint dieses Thema jetzt auch auf der WebSite.